Leistungen

Unsere Leistungen im Bereich Estrichbau werden Sie überzeugen, denn wir legen Wert auf Qualität und geben Ihnen die Garantie auf unsere Markenbaustoffe beim Estrich verlegen. Die Estrichbaufirma Wermke erfüllt Ihre Aufträge termingerecht und zuverlässig.

Estrich legen kann jeder, der es anbietet? Wir haben uns auf Estrich verlegen spezialisiert, um Ihnen die bestmöglichen Leistungen beim Estrichlegen garantieren zu können. Vertrauen Sie dem Profi für Fußbodentechnik!

 

Estriche

Es gibt viele Arten von Estrichen: Betonestriche, Zementestriche und viele mehr. Erfahren Sie nachfolgend mehr, welche Estrichsorte Sie für welches Bauziel einsetzen können.

Estricharten

Was ist Estrich? Estrich ist ein Mörtel aus Kies, Sand und Zement, der durch Wasser und Zusatzmittel in die gewünschte Konsistenz gebracht wird. Der Estrich wird mit Hilfe einer Estrichförderpumpe gemischt und ins Gebäude gefördert, und dort durch den Estrichleger verteilt. Dieser legt sich in den Raumecken Mörtellehren, die er sich in der entsprechenden Höhe (Waage oder Gefälle) abzieht. Auf diesen Mörtellehren zieht er flächendeckend Raum für Raum ab. Anschließend wird der Estrich mittels einer elektrischen Reibemaschine geglättet. Nach der Austrocknungszeit und Erreichen der Verlegereife können Bodenbeläge (z.B. Fliesen, Teppich, Laminat) verlegt werden.

Wir sind RETANOL Fachbetrieb und arbeiten mit dem Unternehmen PCT-Chemie zusammen. Der Zusatz von Retanolen macht es möglich den Estrich in seiner Trocknung von 21 Tagen bis auf 48 Stunden zu beschleunigen. Die Belegereife kann genau dosiert werden.

Zementestrich

Der Zementestrich ist sehr beliebt und gegen Feuchtigkeit unempfindlich.

Heizestrich

Heizestrich ist ein Estrich, unter dem eine Heizmatte oder auch Warmwasserleitungen eingebettet sind. Fußbodenheizungen werden immer häufiger eingesetzt. Somit können in Räumen auf Heizkörper verzichtet werden. Der Vorteil von Fußbodenheizung ist die gleichmäßige Wärmeverteilung.

Hier verspricht der Einsatz von Retanol zusätzlich eine höhere Energieeffizienz, d. h. eine höhere Wärmeleitfähigkeit. Retanol Estriche können im Gegensatz zu konventionell verlegten Estrichen mit 3 Grad weniger Vorlauftemperatur gespeist werden.

Hier finden Sie die Aufheizprotokolle zu den von uns verwendeten Produkten:

Aufheizprotokoll zu EKA blau 5-7 Tage Belegereife

Aufheizprotokoll zu EKA blau 10-14 Tage Belegereife

Aufheizprotokoll zu EKA blau 18-20 Tage Belegereife

Aufheizprotokoll XTREME

Aufheizprotokoll RISOL

Leichtestrich

Leichtestrich ist ein aus Styroporgranulat bestehender Estrich, der mit Zement gebunden wird. Vorteile des Leichtestrichs sind, dass er ein sehr geringes Gewicht hat und er somit sehr dick verlegt werden kann. Er ist wasserunempfindlich, atmungsaktiv, frostbeständig und druckbelastbar. Leichtestrich ist wärmedämmend und bedingt trittschalldämmend. Er wird in der Altbausanierung genutzt, um z. Bsp. Gewölbedecken oder Unebenheiten bei Holzbalkendecken auszugleichen. Somit kann er als tragfähiger Untergrund genutzt werden. Auch der Leichtestrich kann beschleunigt werden. Bei einer Schichtdicke bis 200 mm kann die Belegereife bis zu 48 Stunden beschleunigt werden.

Sichtestrich

Versiegelung und Beschichtung


Estrich Sanierung

Ausgleichsestrich

Ausgleichsestrich wird, wie auch der Leichtestrich, zum Ausgleichen von Unebenheiten genutzt.

Kunststoffestrich

Man unterscheidet zwischen Kunststoff- und Kunststoffmodifizierten Estrichen. Der Unterschied besteht in dem Bindemittel. Kunststoffmodifizierte Estriche haben als Hauptbestandteil Zement, Kunststoffestriche haben dagegen als Hauptbestandteil ein Bindemittel aus Reaktionsharz. Diese Estrichart zeichnet sich durch eine hohe Festigkeit aus, somit kann er in geringen Stärken verlegt werden.